Premium Partner


Gesundheitspartner

 

 


Gesundheitspartner







Klubkasse


Besucherzähler

Heute21
Gestern66
Woche335
Monat1202
Insgesamt201186

Powered by Kubik-Rubik.de

Drucken E-Mail

1. Herrenmannschaft 2019/20 - Landesklasse 3

1. Herren 2019/20
Hintere Reihe von links:
Co-Trainer Bodo Krenz, Teammanager Andreas Beusse, Eric Mann, Martin Ilsmann, Michell Rzehaczek, Julian-Michel Reschke, Daniel Brunke, Robert Dreyer, Hannes-Willy Grzenda, Christian Schütze, René Jahn, Trainer Stefan Mohr
Vordere Reihe von links: Philipp Charwat, Till Breitenbach, Leon Thiepold, Philipp Beisch, Steve Elle, Denny Herzberg
Es fehlen: Marcus Behrens, Christian Reimann, Pascal Kunze, Mannschaftsbetreuer Lars Hanisch


Fußball-Testspiel

Freitag, 16.08.2019 - 19:00 Uhr

FSV Barleben - Germ. Wulferstedt 6 : 5 (1:2)

"Mit gehobenem Haupt rausgegangen"

Von Stefan Grimbach

Christian Schütze (im linken Bild) erzielte mit zwei Toren die 2:1-Pausenführung beim Verbandsligisten. Christian Reimann (rechts) legte in der zweiten Halbzeit drei Tore nach.

Eine Woche vor Beginn der Pflichtspiele wagte Wulferstedt noch ein Testspiel gegen ein Schwergewicht. Beim Verbandsligisten FSV Barleben beeindruckte Germania am Freitagabend, verlor nur sehr knapp mit 6:5. Zur Halbzeitpause führte der Landesklassist sogar mit 2:1 durch zwei Tore von Christian Schütze. Lars Zenker hatte zwischendurch ausgeglichen.

Die zweite Halbzeit hatte etwas von einem echten Schlagabtausch. Barleben drehte durch Göres und Prinz die Partie, doch Wulferstedt kam immer wieder zurück und ließ den Verbandsligisten nicht los. Jeweils war es Christian Reimann, der mit drei Treffern in der zweiten Halbzeit der starken Teamleistung der Germanen Ausdruck verlieh.

Wulferstedts Trainer Stefan Mohr zeigte sich sehr zufrieden: „Es war eine absolut runde Leistung. Spielerisch war Barleben natürlich die bessere Truppe, aber wir haben aus unseren Möglichkeiten alles herausgeholt. Unser Torhüter war sehr gut aufgelegt, hat viele Dinger gehalten. Meine Mannschaft hat ein gutes Spiel gemacht, hat versucht mitzuspielen. Gerade in der zweiten Halbzeit haben sich Räume für uns ergeben, weil Barleben nach Rückstand unbedingt gewinnen wollte. Chancen haben wir sehr gut herausgespielt. Wir hätten auch drei, vier Tore mehr machen können, denn wir hatten noch einige große Chancen, die wir nicht nutzen. Wir sind mit gehobenem Haupt rausgegangen.“

Barleben: LenhardPrinz, Lüddeckens, Pung, Zenker, Göres, Romahn, Brämer (46. Grabinski), Kalkutschke, Goedicke, Wanzek

Wulferstedt: Beisch – Brunke, Ilsmann, Charwat, Grzenda, Jahn, Rzehaczek, Reimann, Breitenbach (57. Kunze), Schütze, Elle

Tore: 0:1 Schütze (21.), 1:1 Zenker (26.), 1:2 Schütze (39.), 2:2 Göres (49.), 3:2 Prinz (53.), 3:3 Reimann (59.), 4:3 Kalkutschke (63.), 4:4 Reimann (66.), 5:4 Zenker (70.), 6:4 Pung (74.), 6:5 Reimann (84.)

Schiedsrichter: Tobias Janke


 


 

 

Tore: 1:0 Jakobs (4.), 1:1 Ilsmann (17.)